BERICHTE
Werdershausen -
das grüne Dorf an der Fuhne. Berichte, Kommentare und Veröffentlichungen zu und aus unserem Dorf.
mehr...



TERMINE
Veranstaltungen und Termine der Vereine, Feste im Dorf und Veranstaltungen im Überblick.
mehr...



VEREINE
Werdershausen hat ein sehr aktives Vereins-leben. Zu allen Vereinen finden Sie weitere Informationen.
mehr...



HISTORIE
Über die Geschichte unseres Dorfes in den letzten Jahrhunderten können Sie unserer Chronik nachlesen.
mehr...



BILDER
Unser Dorf im Bild. Ereignisse, Feste und historische Bild-dokumente finden Sie in unserer Bildergalerie.
mehr...



NEWSLETTER
In unregelmäßigen Abständen verschicken wir die neuesten Berichte und aktuelle Informationen in unserem Newsletter.
mehr...

Besichtigung eines toten Cörpers
Historie - Sonstige Begebenheiten und Interessantes

„Besichtigung eines toten Cörpers, so bei Werdershausen uff Cattauer Marke funden wurde.“
( Auszug aus: Amthandelsbuch Werderhausen des Jahres 1582)

 

„ Auf dem Werderischen Acker ist ein Toter gefunden, welcher nackt ausgezogen war. Eine Hacke hat neben ihm gelegen. Der Werdershäuser v. d. Werder ist nach Gröbzig geritten und hat seinen Bruder Bernd v. d. Werder und seine „Befehlshaber Andreas Fehler“ berichtet und dann angeordnet, den Körper aufzuheben und auf dem Kirchhofe an einen besonderen Ort begraben zu lassen. Der Befehlshaber ist mit dem Gerichtsschöppen Simon Hacke, Martin Faulhering und Adam Welta zu Gröbzig und Werdershäusener Bürger gekommen, wo der Tote gelegen.
Dieser war auf den Kopf gehauen worden, so dass das Gehirn ausgetreten war. Er hat zwei Löcher gehabt und sei von dem Genick bis an die Hüfte braun und blau gewesen. Er ist nach Gröbzig ins Hospital getragen und dann auf dem Kirchhof beerdigt worden. Er soll ein Schuster von Calbe gewesen sein, etwa 22 Jahre alt. Aus dem Amt Calbe ist ein Schusters Eheweib gekommen, um den Toten zu identifizieren.

 

 

VERANSTALTUNGEN